img_2657

Mitten im Neuseenland

Die Weizenmühle Knauthain liegt nicht nur nah zur Innenstadt Leipzigs, sondern auch  mitten im “Leipziger Neuseenland”, dem in der Folge des Braunkohletagebaus entstehenden Freizeit- und Tourismusrevier im Süden Leipzigs.

Drei Seen liegen in fussläufiger Entfernung: Cospudener See, Elsterstausee (derzeit leider ohne Wasser) und Zwenkauer See. Mit dem Rad erreichen Sie in gemütlicher Radtour Distanz weitere Seen wie den Markkleeberger See, den Störmthaler oder den Kulkwitzer See.

Der Cospudener See wurde zum Modellprojekt im Rahmen der Expo 2000. Während die Markkleeberger Seite des Cospudener Sees und der Nordstrand eher turbulent sind, wird die Knauthainer Seite in erster Linie von Naturfreunden aufgesucht.

Der – leider im Moment trocken gefallene – Elsterstausee blickt auf eine mehr als 70jährige Geschichte zurück und war einst ein besonders beliebtes Leipziger Ausflugsziel. Hier erfahren Sie mehr über die aktuellen Initiativen zu seiner Rettung.

Der Zwenkauer See – Seefreigabe Mai 2015 – übertrifft beide bestehende Seen in seiner Größe erheblich. Eine Verbindung zum Cospudener See ist in Bau, so dass hier ein abwechslungsreiches Wassersportrevier entstehen wird.